🏷️ 40% sparen 🚚 Kostenfreier Versand 💯 Geld-zurück-Garantie

Haltung bedeutet, anderen Halt geben zu können

Ursachen für eine schlechte Körperhaltung

Jeder weiß, daß aufgrund der vielen Büro-Jobs schlechte Körperhaltung heute schon zu einer Volkskrankheit geworden ist. Das viele Sitzen am Schreibtisch ist sehr belastend für den Rücken. Das kommt in erster Linie davon, dass wir dabei zu lange in der gleichen Position bleiben, etwa weil wir ständig auf Bildschirme starren.Durch diese einseitige Belastung kommt es zu einer Verhärtung verschiedener Muskelpartien. Die Folge sind Muskelverkürzungen, die zu einer dauerhaften Fehlhaltung führen können. Das Gleiche beobachtet man auch bei Leuten, die viel auf ihr Smartphone schauen. Der dadurch gebildete „Handynacken“ kommt gerade bei der jüngeren Generation immer häufiger vor.

Was führt noch zu schlechter Körperhaltung?

Neben der sitzenden Bürotätigkeit sind oftmals falsche Belastungen im privaten Bereich die Ursache. Gerade Mütter, die ihre Kinder sehr viel nur auf einer Seite tragen, belasten ihren Rücken unausgewogen, was längerfristig zu Haltungsveränderungen und damit sogar zu Rückenschmerzen führen kann. Aber auch unsachgemäße und zu intensive Beanspruchung von Gelenken und Muskeln beim Sport durch zu ehrgeiziges Training, wie z.B  mit Freihanteln, kann Haltungsprobleme verursachen. Das bestätigen auch die vielen Praxiserfahrungen von Physiotherapeuten.

Was sollte also unser Ziel sein?

Schön sind sie schon, die mit viel Schweiß hintrainierten Muskeln. Aber wenn sie eher zu einer schlechten Körperhaltung führen, dann ist dringend anzuraten, auf eine gute fachliche Trainingsanleitung zu achten. Wir sollten immer anstreben, eine gute Haltung zu haben, denn nur damit können wir auch stark für andere sein.

 

Liebe Grüße und bleibt stabil!

Euer Moritz 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen